Dr. Stefan Lang am 04. Januar 2024

Tabelle zu umfangreich für die Doktorarbeit?


Kategorie Kampagne für Verständlichkeit

Praxis-Tipp: Was tun bei sehr umfangreichen Tabellen? Je mehr Parameter und je mehr Versuchsgruppen untersucht wurden, desto schwieriger und unübersichtlicher wird ihre Darstellung in einer einzigen Tabelle. Es gibt jedoch ein paar Tricks, die Ihnen helfen, die Zahlenkolonnen in den Griff zu bekommen.

Dieser Beitrag stammt aus meinem Schreibratgeber „Die medizinische Doktorarbeit: Schreiben mit System“ (Infos am Ende des Beitrags).

Informationen in die Spalten-Beschriftung auslagern

Wissenschaftliche Einheiten können bereits in der Spalten- oder Zeilenbeschriftung genannt werden und müssen nicht hinter jeder Zahl wiederholt werden. So kann man die Breite der Spalten reduzieren (Abb. 1: Jahre, kg/m2). Manchmal kann man auch ganze Spalten einsparen, indem man Informationen in die Zeilenbeschriftung zieht (Abb. 1: Stichprobenumfang). Und natürlich darf man mit Abkürzungen arbeiten, die man aber in der Tabellen-Fußnote erklären muss (Abb. 1: Body Mass Index).

Wenn die Tabelle zu groß ist für die Seiten einer medizinischen Doktorarbeit, dann helfen diese einfachen Tipps.
Abb. 1.

Mehrzeilige Zellen

Abweichungen (±) können, etwas verkleinert, unterhalb des dazugehörigen Wertes aufgeführt werden (Absatz- oder Zeilenumbruch in der gleichen Tabellenzelle). Auch so lässt sich die Spaltenbreite reduzieren (Abb. 2).

In den Tabellen einer Doktorarbeit können die Zellen auch mehrzeilig genutzt werden.
Abb. 2.

Tabellen-Layout

Reichen diese Maßnahmen nicht aus, kann eine Tabelle auch gedreht werden – hochkant statt querformatig. Das kann man erreichen, indem man unter „Tabellentools“ und „Layout“ die Textrichtung ändert (Abb.3).

Abb. 3.

Alternativ kann man die Tabelle auch auf einer neuen Seite platzieren, für die man nach dem Einfügen eines Abschnittwechsels, die Ausrichtung „Querformat“ wählt. Natürlich können sehr umfangreiche Tabellen auch in den Anhang ausgelagert werden.

Fazit

So bekommen Sie zu umfangreiche Tabellen Ihrer medizinischen Doktorarbeit in den Griff:

  • Wisenschaftliche Einheiten in Spalten- oder Zeilen-Beschriftung nennen.
  • Mit Abkürzungen arbeiten (Erklärung in Fußnote).
  • Zellen mehrzeilig befüllen (z.B. Standardabweichung oder 95%-Konfidenzintervall in die zweite Zeile).
  • Tabellen Layout: Tabelle drehen
  • Seiten-Layout: Seite im Querformat einfügen (Abschnitswechsel davor und dannach).

Dieser Beitrag stammt aus:

Dr. Stefan Lang

Die medizinische Doktorarbeit – Schreiben mit System

Eine praktische Anleitung


Eine medizinische Doktorarbeit zu schreiben, ist wie eine Bergwanderung: Man braucht eine Karte, die den direkten Weg zum Ziel weist. Dieses Buch ist eine solche Karte. Es gliedert den Schreibprozess in Etappen, die die Promovierenden schrittweise absolvieren können.


Die medizinische Doktorarbeit – Schreiben mit System

kaufen bei


Paperback ISBN : 978-3-7482-9382-8
Hardcover ISBN :
978-3-7482-9383-5
E-Book ISBN : 978-3-7482-9384-2