Kategorie: Schreib- und Publikationsprozess

Hier finden Sie Blog-Beiträge zum Schreiben und Publizieren in der Medizin und in den Naturwissenschaften.

Dr. Stefan Lang am 26. September 2016

Der erste Satz im biomedizinischen Paper

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Wie wichtig ist der erste Satz eines Textes? In der Literatur wird der schönste erste Satz regelmäßig prämiert: Grass, Kafka und Lenz waren unter den Preisträgern. Auch Journalisten doktern intensiv am Einstiegssatz herum, denn oftmals entscheidet bereits der erste Satz, ob der Leser bleibt oder nicht. Und in der Wissenschaft?

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 13. September 2016

Medizinische Daten beschreiben und präsentieren: mit Stil!

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Wer viele medizinische Texte lesen muss, stellt fest: Die einen gehen runter wie Butter, die anderen sind zäh wie Kaugummi. Das liegt nicht immer am komplizierten wissenschaftlichen Inhalt, sondern sehr oft am Stil des Textes und der Daten-Präsentation.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 08. September 2016

Wissenschaftlich Schreiben: Bleistift schützt vor Schreibblockade

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Manchmal ist es zum Mäusemelken – ein Satz oder eine längere Textpassage will einfach nicht gelingen: Der Inhalt ist kompliziert, viele Details müssen berücksichtigt und in eine logische Reihenfolge gebracht werden. Also fängt man an zu schreiben, löscht den Satzanfang, schreibt einen neuen, löscht auch diesen wieder und probiert es dann ganz anders.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 15. August 2016

Wissenschaftlich Publizieren: Autorenschaft vorenthalten?

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


In meinen Schreibworkshops berichten mir immer wieder Medizin-Doktoranden, wie sie ihre Chefs mit Daten versorgen und dann mit einer Ko-Autorschaft abgespeist werden – oder völlig leer ausgehen. Andy Tay beschreibt auf naturejob.com fünf Tipps, wie man sich schützen kann.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 08. August 2016

Paper vom Journal abgelehnt? Was sind die Gründe?

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Wenn ein Research Paper von einem Journal abgelehnt wird, ist das bitter, sehr bitter. Denn schließlich hat man viel Zeit investiert und viel Herzblut vergossen. Wenn es Ihnen ein Trost ist: Dass ein Paper von einem peer-reviewed Journal abgelehnt wird, ist nicht die Ausnahme – es ist beinahe die Regel.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 28. Juli 2016

Wie lange dauert es, ein Paper zu schreiben?

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


In meinem Workshop „Research Paper“ werde ich oft gefragt: „Wie lange dauert es eigentlich, ein Paper auf Englisch zu schreiben?“ Die Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn es hängt von vielen Faktoren ab …

Mehr dazu