Kategorie: Stilfragen

Wissenschaftlich Schreiben – aber bitte mit Stil! Blog zum guten Stil und Geschmack.

Dr. Stefan Lang am 24. November 2021

Die sieben übelsten Stilsünden in Doktorarbeiten

Kategorie Stilfragen


In medizinisch-wissenschaftlichen Texten gibt es verzeihbare Stilsünden und solche, die einem der Leser sehr, sehr übel nimmt. Diese sollte man kennen – und unbedingt vermeiden.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 27. August 2021

Sieben Tipps, um ‚first-class‘ Paper und Doktorarbeiten zu schreiben

Kategorie Stilfragen


Mit guter Forschung kann man glänzen, mit guten Texten auch. Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehört Schreiben zum Geschäft – Doktorarbeit, Originalartikel, Übersichtsartikel, Fallbericht. Hier sieben kurze Tipps, damit Doktorarbeit und Paper so richtig gut werden.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 30. September 2020

Entscheidungshilfe Aktiv vs. Passiv im Scientific Writing

Kategorie Stilfragen


Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schreiben tendenziell zu viel im Passiv. Die Folge: Die Doktorarbeiten, Paper und Forschungsanträge klingen schwerfällig, distanziert und abstrakt. Wollen Sie das Lesevergnügen Ihrer Gutachter und Leser steigern?  Dann lesen Sie meine Entscheidungshilfe zur Frage: Soll ich aktiv oder passiv schreiben?

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 23. Dezember 2019

Experimentelle Doktorarbeit Medizin: Wie man Ergebnisse gut beschreibt

Kategorie Stilfragen


Die Ergebnisse einer experimentellen Doktorarbeit (Naturwissenschaften, Medizin) sind der Dreh- und Angelpunkt. Sie führen den Leser Schritt für Schritt von der Fragestellung in der Einleitung zur Schlussfolgerung in der Diskussion. Ein wichtiges Kapitel, zweifellos. Lesen Sie also, wie man einen richtig guten Ergebnisteil schreibt.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 25. September 2019

Layout und Formatierung der Doktorarbeit – wichtige Tipps

Kategorie Stilfragen


Promovierende müssen alles selbst erledigen: forschen, schreiben und layouten. Doch ist die stressige Schreibarbeit erledigt und der Text vom Betreuer / von der Betreuerin abgesegnet, hat so mancher Doktorand keinen Nerv mehr, um sich um das Erscheinungsbild seiner Doktorarbeit zu kümmern. Ein Fehler, denn nicht nur Inhalt, sondern auch äußere Erscheinung können Eindruck machen.

Mehr dazu