Schlagwort: klinische Studien

Dr. Stefan Lang am 13. November 2023

Daten in der Doktorarbeit: Was ist der Mittelwert wert?

Kategorie Statistik


Wenn Mark Zuckerberg in Ihre Nachbarschaft zieht, steigt das mittlere Einkommen an Ihrem Wohnort ins Unermessliche – aber Sie verdienen trotzdem keinen Cent mehr. Der nackte Mittelwert in einer Doktorarbeit genügt also nicht.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 02. September 2022

Paper schreiben – gemeinsam mit Ko-Autoren/innen

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Ein oft unterschätzter Aspekt des Scientific Writing: die Kooperation zwischen Ihnen als Erst-Autor oder Erst-Autorin mit Ihren Ko-Autoren. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Kooperation effektiv gestalten, ausufernde Online-Meetings vermeiden und dem Schreib-Frust vorbeugen.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 01. August 2022

Doktorarbeit Medizin schreiben – optimale Betreuung

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Die Betreuung eines Doktoranden oder einer Doktorandin sollte nicht nur die experimentelle, klinische oder statistische Forschung betreffen, sondern sich selbstverständlich auch auf das Schreiben der Doktorarbeit erstrecken. Ein häufiges Problem dabei ist jedoch, dass diese Betreuung, also die gemeinsame Arbeit am Text der Dissertation, entweder überhaupt nicht, zu wenig oder viel zu spät stattfindet.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 29. April 2021

Wie ehrlich sind klinische Abstracts?

Kategorie Schreib- und Publikationsprozess


Wenn sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen eine Meinung über z.B. ein neues Medikament bilden wollen, lesen sie oft nur den Abstract einer Studien-Publikation. In vielen Papern zu Phase III-Studien wird jedoch die Wirksamkeit im Vergleich zur Sicherheit überbetont – gerade in den Abstracts.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 03. Juli 2019

‚Data not shown‘ – drei Gründe, Daten im Paper nicht zu zeigen

Kategorie Statistik


Schreibt man in seinem Paper ‚data not shown‘, begibt man sich in eine Zwickmühle: Einerseits sind die Daten wichtig genug, um sie überhaupt zu erwähnen. Andererseits: Warum zeigt man sie dann nicht? Der Trend geht eindeutig in die Richtung, ein ‚data not shown‘ zu vermeiden – aus Gründen der Transparenz. Und trotzdem: Es gibt drei […]

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 12. Februar 2019

Medizintexte – unklare Satzanfänge vermeiden

Kategorie Kampagne für Verständlichkeit


In Medizintexten sind Informationen dicht gepackt. Damit sich Leser und Leserin zurechtfinden können, möchten sie bereits am Satzanfang erfahren, in welchem Zusammenhang der folgende Satz zum letzten steht. Ist der Satzanfang jedoch unklar, tappt man im Dunkeln, was wohl gemeint ist.

Mehr dazu