Dr. Stefan Lang am 25. Mai 2021

Satzbau im Wissenschaftsenglisch: Wohin mit den Modifiers?


Kategorie Scientific English

Ein häufiger Fehler wissenschaftlicher Autorinnen und Autoren: Die verschiedenen Elemente eines Satzes werden zusammengestöpselt, ohne auf den Sinn zu achten. Besonders wichtig ist das bei Worten und Formulierungen, die andere Satzelemente beschreiben: Modifiers.

In medizinischen Texten wie englischsprachigen Research Paper ist es häufig notwendig, dass Symptome, Moleküle und Methoden durch einen Modifier spezifiziert werden. Nur so wird klar, was genau gemeint ist. Blöd nur, wenn der Modifier an der falschen Stelle steht.

Eine zeitliche Spezifikation im Research Paper

So ein Modifier kann in einem Paper etwa eine zeitliche Spezifikation sein:

  • The patient had severe pains in his right knee when walking for 6 weeks.

Ok, ich hätte auch Schmerzen, wenn ich 6 Wochen am Stück wandern würde. Was aber soll „for 6 weeks“ nun tatsächlich modifizieren? Die Schmerzen, nicht das Wandern:

  • For 6 weeks, the patients had severe pains in his right knee upon walking.

So ist das klarer: Die Schmerzen traten immer nach dem Wandern auf und das Ganze geht nun schon 6 Wochen so.

Kurze Erklärung für ein Molekül im Research Paper

Ein Modifier kann kurz erläutern, von welchem Molekül gerade im Paper die Rede ist. Zum Beispiel so:

  • It is known that cyclin D translocation, a key regulator of the cell cycle, is regulated by protein phosphorylation.

Knapp daneben: Der Modifier „key regulator of the cell cycle“ bezieht sich hier auf „translocation“, gemeint ist aber „cyclin D“. Evtl. sollte man also den Satz in seinem Paper ein wenig umformulieren:

  • It is known that translocation of cyclin D, a key regulator of the cell cycle, is regulated by protein phosphorylation.

Eine methodische Spezifikation im Research Paper

Durch einen Modifier kann zum Beispiel im Abschnitt „Methoden“ eines Papers auch erklärt werden, welche Methoden eingesetzt wurden.

  • Several immunological methods were applied to detect mutant proteins, including western blotting and facs-anaylses.

In diesem Satz bezieht sich der Modifier „western blotting and facs-anaylses“ auf „mutant proteins“, was nun gar keinen Sinn macht. Besser:

  • Several immunological methods, including western blotting and facs-anaylses, were applied to detect mutant proteins.

Fazit

Gerade für non-native Autorinnen und Autoren wissenschaftlicher Paper ist es wichtig auf die richtige Satzkontruktion zu achten.

Grundlegende Tipps zum Paper-Schreiben gibt es hier:

Dr. Stefan Lang

Das Paper-Protokoll

Eine systematische Schreibanleitung für biomedizinische Originalartikel


Wenn Forscher im Labor experimentieren oder in der Klinik Daten erheben, folgen sie genauen Anleitungen, die alle Arbeitsschritte exakt definieren. Eine solches Protokoll gibt es jetzt auch fürs Schreiben und Publizieren eines Research Papers.


Das Paper-Protokoll

kaufen bei


Paperback ISBN : 978-3-7345-4167-4
Hardcover ISBN : 978-3-7345-4168-1
E-Book ISBN : 978-3-7345-4169-8