Dr. Stefan Lang am 10. November 2021

Der erste Kontakt zum Journal: der Cover Letter


Kategorie AllgemeinSchreib- und Publikationsprozess

Ein gutes Research Paper zu schreiben, bedeutet richtig viel Arbeit für den Erst-Autor oder die Erst-Autorin. Ist dann das Manuskript endlich fertig, stellt man vielleicht kurz vor der Submission fest, dass ein wichtiger Text vergessen wurde: der Cover Letter, also das Anschreiben an den Herausgeber des Journals.

Das ist der größte Fehler, den man bei der Submission des Papers machen kann: den Cover Letter, einfach „hinzuschludern“. Ganz nach dem Motto: „Ist doch nur eine Formalität.“

Denn der Cover Letter ist eben keine reine Formalität. Er ist die erste Kontaktaufnahme mit dem Wunsch-Journal. Wie bei dem Anschreiben einer Bewerbung ist auch hier der erste Eindruck entscheidend.

Der erste Eindruck im Cover Letter

Damit der erste Eindruck stimmt, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Herausgeberin oder Herausgeber persönlich anschreiben
  • das Journal beim Namen nennen (kein Massenbrief).
  • zu Beginn sagen, was Sie wollen: ein Manuskript als Originalartikel einreichen
  • Wortwahl: Nennt das Journal Originalartikel ‚Research Paper‘ oder ‚Original Article‘?
  • Abstract „eindampfen“: Fassen Sie Ihre Ergebnisse sehr, sehr, sehr prägnant zusammen.
  • Warum sich die Leser dieses Journals für Ihren Artikel interessieren werden
  • Autorenhinweisen: welche Angaben werden verlangt?

Fassen Sie sich beim Cover Letter extrem kurz. Herausgeber stehen unter Zeitdruck. Der Cover Letter muss nicht Ihr gesamtes Projekt erklären. Er soll Lust auf mehr machen.

Der Aufbau des Cover Letters

Beim Aufbau ist es wie bei einem Bewerbungsschreiben. Es existieren zwar keine Regeln, aber Gepflogenheiten, an die man sich halten sollte.

Anrede und Einstieg

Dear Dr Li, please find enclosed our manuscript entitled “Methods to observe social misbehavior in rats” by Schmitt et al., which we would like to submit as a Research Paper in Journal of Misbehavior Research.

Background (ca. 50 Wörter)

Assessment of social misbehavior in rats has been intensively discussed…

Results (ca. 50 Wörter)

In our article, we describe a new imaging-based method that…

Bedeutung für den Leser (2–3 Sätze)

We believe our results will be of particular interest to the readership of  JMB because…

Weitere Infos

Manchmal werden zusätzliche Infos verlangt wie etwa die Kontaktdaten des Corresponding Authors, Statements zum Conflict of Interest oder den Contributions Ihrer Co-Authors oder ein Statement, dass das Manuskript unpublished ist.

Schlussformel

Thank you for your consideration. We look forward to your response.

Werbetrommel rühren mit dem Cover Letter

Einen guten Cover Letter zu schreiben ist ungefähr so schwierig wie eine gute Bewerbung zu verfassen: Bei aller gebotenen Sachlichkeit muss man ein wenig die Werbetrommel rühren, der Text darf auf keinen Fall beliebig wirken (kein Serienbrief). Er muss selbstverständlich fehlerfrei und vor allem kurz und prägnant sein. Wie gesagt: Es ist der erste Eindruck, der zählt. Planen Sie daher genügend Zeit für den Cover Letter ein.