Schlagwort: Stil

Dr. Stefan Lang am 11. Juni 2018

Einheitlichkeit beim wissenschaftlichen Schreiben: Kohärenz und Kohäsion

Kategorie Kampagne für Verständlichkeit


Wirkt Ihre Doktorarbeit oder Ihr Fachartikel wie ein Sammelsurium einzelner Befunde oder folgt Ihr Text einem roten Faden? Der rote Faden … ein etwas abgegriffenes und überstrapaziertes Bild, ich weiß, aber dennoch so wichtig. Denn auch der wissenschaftliche Leser will eine zusammenhängende Geschichte lesen – und der Zusammenhang erschließt sich ihm durch Kohärenz und Kohäsion […]

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 27. November 2017

Show, don’t tell beim wissenschaftlichen Schreiben

Kategorie Stilfragen


Noch nie etwas gehört von der Schreibregel „Show, don’t tell“? Das liegt daran, dass Sie keine fesselnden Kurzgeschichten oder tiefgründige Romane verfassen, sondern trockene Wissenschaftstexte. Dabei müssen Wissenschaftstexte überhaupt nicht trocken und langweilig sein. Nicht, wenn man etwas „zeigt“ oder „beschreibt“, aber nicht nur „berichtet“ – show, don’t tell.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 09. November 2017

Medizinische Dissertation: Gute Daten schlecht verkaufen?

Kategorie Kampagne für Verständlichkeit


Was, wenn die Experimente einer medizinischen Dissertationzwar zwar zu guten und signifikanten Ergebnissen geführt haben, diese aber so grottig und unzusammenhängend beschrieben werden, dass die Gutachterinnen und Gutachter einfach nicht schlau daraus werden?

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 20. September 2017

Scientific Writing – die Verständlichkeit wird immer schlechter

Kategorie Kampagne für Verständlichkeit


Scientific-Writing-Kurse an Universitäten, unzählige Schreibratgeber, Online-Tutorials – braucht es so viele Trainingsangebote im wissenschaftlichen Schreiben? Offensichtlich ja, wie ein Artikel zur Verständlichkeit der Wissenschaftssprache in Originalartikeln (Paper) eindrucksvoll beweist.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 12. September 2017

Satzanfang und Satzende im wissenschaftlichen Manuskript

Kategorie Kampagne für Verständlichkeit


Wenn Sie ein wissenschaftliches Manuskript schreiben, dann wollen Sie, dass der Leser Ihren Gedankengänge möglichst leicht folgen kann. Das gelingt, wenn der Leser bereits am Satzanfang erfährt, wie der Hase läuft. Wie man das schafft? Sie beginnen einen Satz mit einer wegweisenden Information.

Mehr dazu