Kategorie: Statistik

Beim Scientific Writing sollte man auf statistische Details achten. Blog zum wissenschaftlichen Schreiben und Rechnen.

Dr. Stefan Lang am 30. Mai 2017

Statistik ist wichtig im medizinischen Paper – aber die ‚Story‘ auch

Kategorie Statistik


Klar, nur die Statistik in einem medizinischen Paper verrät uns, ob eine Behandlung tatsächlich funktionierte – ob wir einen wirklichen Effekt beobachten konnten oder nur zufällig auftretende Variationen. Aber so wichtig die statistische Analyse in einem medizinischen Paper auch ist – vergessen Sie nicht die Story hinter den Daten.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 24. März 2017

Klinische Paper schreiben: Cohorts oder arms? Vielleicht auch groups?

Kategorie Statistik


Neulich bin ich in einer Publikation zu einer prospektiven Wirksamkeitsstudie über das Wort „Kohorte“ gestolpert – damit bezeichneten die Autoren die Gruppe der Patienten, welche die zu untersuchende Medikation erhalten hatten. Mir kam das Wort „Kohorte“ in diesem Zusammenhang komisch vor, irgendwie unpassend.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 08. Februar 2017

Scientific Writing: Risk Ratio & Odds Ratio

Kategorie Statistik


Im letzten Beitrag habe ich mich ein wenig über Risks und Odds ausgelassen. Hier nun (wie angekündigt) ein Beitrag über das, was man damit machen kann.

Mehr dazu

Dr. Stefan Lang am 07. Februar 2017

Risiko und Wahrscheinlichkeit – Risk and Odds

Kategorie Statistik


In der klinischen biomedizinischen Forschung hat „Risiko“ in etwa die Bedeutung von „Möglichkeit“ – nämlich dass ein Verlust oder ein Schaden eintritt. Risikofaktoren erhöhen diese Möglichkeit. Die „Möglichkeit“ kann jedoch auch durch die „Wahrscheinlichkeit“ (odds) ausgedrückt werden. Worin unterscheiden sich Risk und Odds?

Mehr dazu